individuelle Beratung

kompetentes Team

Zeit + Geld sparen

Marktüberblick

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in


Ein Datenblatt für die Anbindung von Vertriebspartnern an die Trottenberg GmbH kann hier als
PDF-Datei heruntergeladen werden.

Unser Finanztipp - 11  (Häufig nachgefragte Versicherungen)

Einige häufig nachgefragte und von uns empfohlene 
Produkte können Sie rechts ==========>
online abschließen.
HIER
kommen Sie direkt zu allen unseren 
Vergleichsrechnern

Pflege-Schutzbrief OLGAflex
Zahnschutzbrief
Zahnschutz plusZ
Zahnvorsorge
Auslandsreise-Krankenversicherung
Unser Finanztipp - 10  (kurzfristige Geldanlage)
 

Mit Rindern aus Paraguay Geld verdienen

- TOP-RENDITE bereits ab einer Anlage ab 5.000 €

- Laufzeit des Direktinvestments 15 - 22 Monate

- Vorzugs-Gewinnausschüttung von 8% p.a. plus
+++zusätzlicher Gewinnbeteiligung+++

- Transparenz und Sicherheit für Anleger

- Vertrag nach deutschem Recht

- Keine Nachschusspflicht  


Rinder in Paraguay


Wir hoffen, wir haben Ihr Interesse geweckt. Lassen Sie Ihr Geld "auf der Weide" wachsen.

Unser Spezialist für den Sachwertbereich "Rinder" berät Sie
telefonisch unter 06131 – 473773 
oder per E-Mail unter rinder@trottenberg.de

Bitte beachten Sie auch unseren Finanztipp - 9 " Mit Wald  Geld verdienen".

Unser Finanztipp - 9  (längerfristige Geldanlage)
 

Mit Wald Geld verdienen

 - Direktinvestment ohne Umwege

 - Attraktive Renditen zwischen 5 und 9%

 - Waldflächen
   pachten mit mtl. Raten ab 32 Euro oder
   kaufen ab 1.000 Euro.

 - Maßgeschneiderte Investitionsmodelle

 - Nach 5 Jahren ist die erste Waldernte fällig.

 - Transparenz und Sicherheit für Anleger  

Pflanzmaterial aus eigener Hybridvermehrung
Pflanzmaterial aus eigener Hybridvermehrung

Der Sachwert Holz wächst unter Aufsicht heran
Der Sachwert Holz wächst unter Aufsicht heran
Die "Holz-Ernte"
Die "Holz-Ernte"

Wir empfehlen einen erfahrenen deutschen Waldbauern der seit 2007 mit dieser Anlageklasse in Südamerika Erfahrung und schöne Erfolge erzielt hat.

Der Anleger hat die Wahl zwischen Kauf oder Pacht von Waldparzellen in Paraguay. Der Forstbetrieb hat dort bis dato über 7.000 Hektar Brach- und Weideland aufgeforstet und dabei rund 7 Millionen Bäume gepflanzt.

Der Schwerpunkt der nachhaltigen Waldwirtschaft liegt auf schnellwachsenden Laub- und Nadelbäumen der Arten Kiefer und Eukalyptus, mit heimischen Baumarten als Beimischung. Effizientes Wirtschaften und kurze Umtriebszeiten sorgen für eine attraktive Rendite unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Aspekte. Die Aufforstungsprojekte sind:

ökonomisch | Renditestarke und zukunftsträchtige Investition in den nachwachsenden Rohstoff Holz. Prognostizierte Rendite bis zu 9%.

ökologisch | Ausgleich der CO2-Emissionen durch Aufforstung. Engagement gegen den fortschreitenden Klimawandel. Schaffung von neuem Lebensraum für zahlreiche Tierarten.

sozial | Schaffung von Arbeitsplätzen in Paraguay. Hilfe zur Selbsthilfe durch Aus- und Weiterbildung.

 

Werden auch Sie ein Teil dieser Waldgemeinschaft und lassen Sie Ihr Geld wachsen!

 

Alle Leistungen im grünen Bereich

Vertrauensvolle Abwicklung & Full Service: In Deutschland wird das Aufforstungsprojekt vom eingespielten Team der Miller Forest Investment AG betreut. Es sorgt für die perfekte Abwicklung der Waldinvestments von A bis Z. Vor Ort in Paraguay stellt das erfahrene Forstunternehmen Felber Forestal S.A. ein starkes Netzwerk in die Industrie, einen modernen Maschinenpark und ausgebildetes Personal.

Unseren Spezialisten für den Sachwertbereich Wald & Holz erreichen Sie telefonisch unter 06131 – 473773 oder per E-Mail unter wald@trottenberg.de

Kfz-Versicherung 
Wann kann ich kündigen? Sicher unterwegs im In- und Ausland

Die ordentliche Kündigung
muss der Kfz-Versicherung bis zum 30.11 2016 vorliegen.
Die Sonderkündigung bei Beitragserhöhung
muss innerhalb eines Monats nach Erhalt der Mitteilung erfolgen.
Neuzulassung oder Fahrzeugwechsel 
Die alte Versicherung erlischt automatisch bei Abmeldung des alten Kraftfahrzeugs.
Die Kündigung im Schadensfall
ist innerhalb eine Monats nach Regulierung des Schadens möglich. Achtung: Trotz Kündigung im Schadensfall ist der gesamte Jahresbetrag zu zahlen!

Sie können hier den passenden Versicherungsschutz für Ihr Fahrzeug auswählen und online einen Vertrag abschließen.
Sie haben noch Fragen?  - mehr Info

 

Reisen
Rechtsschutz
Europa  und die ganze Welt

Sicher unterwegs mit dem
In- und Auslandsschutzbrief der KS/AUXILIA

Bitte benutzen Sie den Online-Angebotsrechner der KS/AUXILIA
oder rufen Sie uns an! 06131 - 473773
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr
- mehr Info


Auslandskrankenversicherung
für Deutsche im Ausland, Ausländer in Europa, Reisende weltweit.
-zum Tarifrechner
   Pflegeversicherung

Mit dem Rechner der Ideal-Versicherung können Sie Ihre finanzielle Situation im Pflegefall selber berechnen. Wir helfen Ihnen dabei.
Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

Unser Finanztipp - 8

Nachhaltig für die Rente sorgen

Haben Sie eine Ahnung, was das neudeutsche Wort Nachhaltigkeit mit Ihrer Rente zu tun hat? Was verbinden Sie mit diesem Thema?

Immer mehr Menschen legen Wert darauf, das eigene Leben an nachhaltigen Kriterien auszurichten. Jetzt gibt es auch die Möglichkeit, im Rahmen einer privaten Rentenversicherung mit einem aktiv gemanagten Nachhaltigkeits-Portfolio eine Altersversorgung aufzubauen.

Wer diese fondsgebundene Versicherung nutzt, sorgt mit gutem Gewissen für's Alter und muss dabei nicht auf Renditechancen verzichten. Wenn Sie das interessiert, fragen Sie dazu bitte per Email bei nachhaltigkeit@trottenberg.de an! Sie erfahren dann, wie Sie folgende Vorteile kombinieren können:

- Sie nutzen Steuervorteile einer fondsgebundenen Rentenversicherung.
- Sie investieren mit gutem Gewissen in nachhaltige Fonds.
- Sie lehnen sich zurück, und Profis kümmern sich um Ihr Investment.
- Sie profitieren von guten Renditechancen.

Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine Mail an
nachhaltigkeit@trottenberg.de

Unser Finanztipp - 7

Krisenmanagement   

Möchten Sie sich manchmal auch am liebsten verstecken?

Man bekommt dann von den schlechten Nachrichten nicht soviel mit. Das entspannt ein wenig - ändert aber nichts an Katastrophen, Kriegen oder schlimmen Ereignissen, die Sie ganz persönlich betreffen.

Haben Sie Ihr Geld auch in Aktien oder Fonds angelegt? Dann machen Sie sich wahrscheinlich Sorgen um Ihre Anlage. Etwas ändern sollten Sie jetzt besser nicht! Handeln Sie an den Stellen, wo Sie auf die Zukunft Einfluss nehmen können!

Ein Beispiel: Irgendwo gibt es in Ihrem schönen Haus Leitungen, die irgendwann mal kaputt gehen. Der Zahn der Zeit! Das können Sie verhindern, indem Sie Ihr Leitungsnetz rechtzeitig erneuern und für ausreichenden Versicherungsschutz sorgen.

Natürlich haben Sie Versicherungen und zahlen dafür viel Geld. Darüber ärgern Sie sich vielleicht auch. Aber ist wirklich all das versichert, was Sie im Schadenfall viel Geld kosten kann? Zahlen Sie für optimalen Versicherungsschutz nicht mehr als unbedingt nötig?

Das können Sie beeinflussen und dafür sorgen, dass Ihre persönlichen Katastrophen Sie nicht um Ihr sauer verdientes Geld bringen. Lassen Sie sich bei Ihrem Krisenmanagement von Verbraucherverbänden oder einem Versicherungsmakler helfen!

Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine Mail an
info@trottenberg.de

Unser Finanztipp - 6

Ist das Ihr Profil? Dann haben wir einen Job für Sie!Geld verdienen zum Vorteil von Verbrauchern   

Wenn Sie Bank- oder Versicherungskauffrau/-mann sind, bieten wir Ihnen einen Halbtagsjob in Finthen an. Devise bei uns im Büro: "Unsere Kunden sind Könige." 

Wir laufen unseren Kunden nicht nach. Wir hoffen, dass sich unsere gute Arbeit durch Empfehlungen herumspricht, oder dass neue Kunden in Verbraucherforen im Internet auf unsere Firma stoßen.

Statt "Kunden zur Feierabendzeit zu besuchen", beraten wir diese zwischen 8:30 und 17:00 Uhr bei uns im Büro in Finthen. Unsere Besucher erhalten dort Hilfe bei der Bedarfsanalyse und Tipps für preiswerte Versicherungs- und rentierliche Anlageprodukte. 

Motto: Existenzgefährdende Risiken sollen preiswert abgesichert werden. Kapital muss entsprechend der individuellen Risikoneigung angelegt werden. In vielen Fällen lautet unsere Empfehlung an den Kunden auch: "Sie können sich das Geld für eine Versicherung sparen." Nicht alles was man versichern kann, sollte man auch versichern.

Sie beantworten Fragen der Kunden am Telefon oder per Email. Diese erwarten Tipps für Veränderungen ihrer Policen und Unterstützung im Schadenfall zur Durchsetzung von Ansprüchen gegen das Versicherungsunternehmen.

In jedem Fall müssen Sie mit dem PC, Officeprogrammen und dem Internet umgehen können. Sie arbeiten in einem schicken Nichtraucherbüro. Über Ihre Wunscharbeitszeiten können wir reden.

Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine Mail an
info@trottenberg.de

Unser Finanztipp - 5

Einem geschenkten Gaul ...

schau'n Sie dem ins Maul? Das tut man nicht, sagt das Sprichwort. Was hat das mit Ihren Finanzen zu tun?

Überall im Marketing ist es üblich, mit kleinen Geschenken oder Rabatten, das eigene Produkt besser an die Käufer zu bringen. Das machen Versicherungsunternehmen, und das macht der Staat mit Geschenken - Zulagen - an seine Bürger. Vater Staat ist lieb zu uns, und wir sind ihm dankbar.

Haben Sie sich schon mal Gedanken gemacht, ob unsere Politiker sich diese Geschenke wirklich aus purer Bürgerliebe ausgedacht haben. Da gibt es Zulagen zu Riesterverträgen, Prämien zu Bausparverträgen, Steuerrabatte auf Rürüp-Beiträge ... Sie sollten unbedingt dem geschenkten Gaul ins Maul schau'n!

Unsere Politiker tun nichts ohne Hintergedanken. Ohne Zulagen auf Riesterverträge und ohne Steuervorteile auf eine Basisrente kommt der Staat nicht an Steuern von Rentnern - später mal. Und ohne Wohnungsbauprämien wäre ein Nonsensprodukt wie Bausparverträge überhaupt nicht vermittelbar.

Wer das erkennt, wird vielleicht, bevor er das nächste Geschenk von Vater Staat annimmt, darüber nachdenken, ob er dafür überhaupt Verwendung hat. Eine solche Risikoanalyse findet bei uns in allen Kundengesprächen statt. Wenn sich dabei herausstellt, dass staatliche Geschenke oder interessante Rabatte genau für Sie wichtig sind, halten wir das mit entsprechenden Gründen in einem Protokoll fest und helfen Ihnen zu Ihrem Nutzen.

Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine Mail an
info@trottenberg.de

Unser Finanztipp - 4

Vorsorge oder krank vor Sorge?

Im letzten Monat veröffentlichte ein Marktforschungsinstitut im "Pflegespiegel" die Beteiligung der Bürger an der Zusatzversorgung für den Pflegefall. Das Ergebnis lässt erschrecken: Nur 8 % der Bevölkerung haben für diesen Fall über die gesetzliche Absicherung hinaus vorgesorgt.

Sie mögen viele Gründe haben, die Wahl einer für Sie passenden Lösung vor sich herzuschieben: Das unübersichtliche Angebot der verschieden Produkte, die mangelnde Einsicht, dass nur eine frühe Entscheidung eine preiswerte Wahl möglich macht u.s.w.. Sicher ist nur eins, wer nicht selbst vorsorgt, fällt wahrscheinlich einmal der Gemeinschaft zur Last - als Sozialfall.

Die Zukunftsforscher stellen für den Pflegefall sehr düstere Prognosen auf. Wir werden alle immer älter, weil vernünftige Lebensweise, Umweltbedingungen und die Medizin unser Leben länger machen. Viele Menschen werden im Alter dann als Pflegefall auf teure Hilfe angewiesen sein. Und für deren Kosten steht der Staat mit seiner Zwangsversicherung nicht mal zur Hälfte ein.

Sie haben die Wahl zwischen drei Versorgungsmodellen - Pflegekosten-, Pflegetagegeld- und Pflegerentenversicherungen. Wir helfen Ihnen, das für Sie passende, preiswerte Konzept zu finden. Wählen müssen Sie selbst.

Übrigens: Wussten Sie, dass es auch Krankenkassen gibt, die Ihnen Prämien für die freiwillige Pflegezusatzversorgung erstatten?

Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine Mail an
info@trottenberg.de

Unser Finanztipp - 3

Können 13 Mio. Riestersparer irren?

Als Arbeitsminister Riester seinen Kabinettskollegen in der Regierung Schröder vor gut 10 Jahren eine durch Zulagen geförderte Altersversorgung vorschlug, lagen ihm am wenigsten unterversorgte Rentner am Herzen.
Er begründete sein Konzept begründen mit rückläufigen Einnahmen der Rentenversicherung aufgrund der demografischen Entwicklung, durch rückläufige Steuereinnahmen des Staates durch weniger Arbeitnehmer und zunehmender Zahl der Altersrentner wachsende Sozialhilfelasten der Kommunen für unterversorgte Rentner.

Seine Riesterrente war ein Patentrezept, um den Staat wieder mit Steuern zu versorgen und Bürger zu motivieren, ihre Altersversorgung selbst in die Hand zu nehmen. Staatliche Zulagengeschenke lockten Schnäppchenjäger, Garantieversprechen sorgten für Vertrauen, und Banken und Versicherungsgesellschaften entdeckten einen neuen Markt, in dem man Produkte anbieten konnte - koste es was es wolle.

6 Mio. Euro flossen jedes Jahr von der Regierung an die Stiftung Warentest, in deren Zeitung Finanztest Herr Tenhagen den gläubigen Riestersparern regelmäßig verkündete "Eure Einzahlungen stehen im Rentenalter garantiert zur Verfügung". Das Zauberwort Garantie aus diesem berufenen Munde erschlug jeden Zweifler.

Welcher Vertreter erklärte seinem Kunden denn, dass man sich von 50.000 € (eingezahlten Beiträgen) in 40 Jahren nur noch ein bescheidenes Mittelklasseauto (16.000 €) kaufen könnte. Der Kaufkraftverlust macht's möglich.

Darüber zu reden lohnt auch nicht, denn das eingezahlte Geld wird ja eh mal als Rente zurückgezahlt - und nicht in einer Summe. Und wenn dann die Rente fließt, werden noch Steuern und Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge von ihr abgezogen. Ein Bombengeschäft - für den Staat und die Sozialkassen.

Das Augenmerk der Kunden wurde von Verbraucherorganisationen auf Dinge gelenkt, die nicht vergleichbar waren - Bankprodukte, Versicherungssparpläne und Bausparpläne. Motto: Für jeden etwas - Hauptsache Riestersparen. Für welches Produkt haben Sie sich entschieden? Unsere Kunden konnten wir in den meisten Fällen vor der Riesterrentenfalle bewahren.

Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine Mail an
info@trottenberg.de

Unser Finanztipp - 2

Garantiefonds - Marketing statt Kundennutzen

Anleger erliegen häufig der Verlockung eines Garantiefonds, wenn die Märkte bereits stark gefallen sind. Ist Ihnen das zuletzt 2008 auch so gegangen? Zu groß sind die Schmerzen über den gerade erst erlittenen Verlust, den man zukünftig gerne vermeiden möchte. So diktiert das Bauchgefühl, dann in Garantieprodukte zu investieren, wenn es eigentlich am unsinnigsten ist, weil die Garantie aller Wahrscheinlichkeit nach überhaupt nicht gebraucht wird und stattdessen nur zu Lasten der Wertentwicklung geht.

Wie aber sieht es aktuell aus, nachdem Aktienbörsen und Rohstoffpreise sich seit dem Tiefstpunkt im März 2009 kräftig erholt haben? Macht es nun vielleicht Sinn, über Garantiefonds nachzudenken? Braucht man so etwas vielleicht, um wirtschaftlich auf Katastrophen (Japan!) vorbereitet zu sein?

Mit Argumenten "mit Sicherheit profitieren" werden Garantiefonds beworben. Selten können Anleger anhand der Werbung erkennen, was der Preis für die Garantie ist. Im Vordergrund der Werbung stehen die Chancen. Durch die Garantie untermauert scheinen diese Chancen dem Laien besonders gut realisierbar. Doch leider ist genau das Gegenteil der Fall und immer wieder macht sich Ernüchterung breit, wenn Garantiefonds ablaufen und die Sparer sich fragen, was eigentlich aus ihren Chancen geworden ist.  

Damit Sie nicht für das Marketing von Banken und Versicherungsunternehmen die Rechnung bezahlen: Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine Mail an
info@trottenberg.de

Unser Finanztipp - 1

Alles wird teurer - nur Ihr Geld wird weniger.
©
iQoncept - Fotolia.com
© iQoncept - Fotolia.comZwei wesentliche Änderungen werden in diesem Jahr dazu beitragen.(1) Ab 2012 sinkt der Rechnungszins für Lebensversicherungen auf den historischen Tiefststand von 1,75 %. An bestehenden Verträgen ändert sich nichts. Ab nächstem Jahr erhalten aber Neukunden in klassischen Kapitallebensversicherungen geringere Garantien. 
Ob dann am Ende eines Vertrages tatsächlich weniger ausgezahlt wird, hängt von den Gewinnen ab, welche die Unternehmen in Zukunft machen werden. Die Prognose der Statistiker sagt: Die Gewinne sinken um ½ Prozentpunkt!
(2) Zurzeit brüten die Mathematiker eine neue Sterbetafel für die Rentenversicherung aus. Derzeit werden noch Zahlen aus dem Jahre 2004 verwandt. Die Menschen werden immer älter. Wenn eine lebenslange Rente gezahlen werden soll, muss in Zukunft mehr im Rententopf angespart werden.

Das betrifft alle für die Altersversorgung angesammelten Vermögenswerte - in Versicherungen wie in Fondsdepots. Bitte reden Sie mit uns!

Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine Mail an
info@trottenberg.de

Jetzt NEU im Angebot!


Zahnzusatzversicherung


Sicherheits -
Stützpunkt für:


Eine Zahnzusatzversicherung muss nicht teuer sein!

    Zahnzusatzversicherung ab 3,52 Euro im Monat.

Beitrag berechnen

Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine Mail an
info@trottenberg.de

 

Impressum

 

Niedergelassene Ärzte
- Allgemeinmediziner,
- Kinder-/ Jugendmediziner
- Hautärzte
- Zahnärzte
- Apotheken


Sie haben noch
Fragen?

Rufen Sie uns an 06131 - 473773 !
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 8.30 - 17.00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine Mail an
info@trottenberg.de

 

Wir sind 

Trottenberg GmbH
Versicherungsmakler und Finanzmakler
Flugplatzstr.33 A
Telefon: 06131-473773
Telefax: 06131-473726
email: info@trottenberg.de
55126 Mainz - Finthen

Wir sind tätig in: Versicherungen
MainzMainz, Wiesbaden, Bingen, Bodenheim, Budenheim, Essenheim, Gau-Algesheim, Gau-Bischofsheim, Guntersblum, Harxheim, Heidesheim, Ingelheim, Jugenheim, Klein-Winternheim, Köngernheim, Lörzweiler, Mommenheim, Nackenheim, Nieder-Olm, Nierstein, Ober-Olm, Oppenheim, Schwabenheim, Selzen, Sörgenloch, Sprendlingen, Stadecken-Elsheim, Wackernheim, Zornheim.